Erlebnis E-Bike: Der Trend geht zum Zwei(t)rad

Steigende Nachfrage bei A.T.U – Verbraucher entdecken die „sanfte

Motorisierung“ und schätzen die Angebotsvielfalt bei Motorrollern

Weiden in der Oberpfalz, 22. April 2010. Startschuss zur Freiluftsaison: Wer in

diesem Frühjahr und Sommer schnell und vor allem entspannt ans Ziel kommen

will, wird sich verstärkt auf ein E-Bike setzen. Die umweltfreundlichen und

bequemen Elektro-Fahrräder sind kräftig im Kommen. Eine weiter steigende

Nachfrage erwartet A.T.U in seinen Filialen sowie über den Onlineshop. Ohnehin

hat Deutschlands Marktführer im Kfz-Service in der jüngsten Vergangenheit im

Segment motorisierte Zweiräder bundesweit eine Führungsrolle erobert.

E-Bikes bündeln zahlreiche Vorteile, ob auf dem kurzen Weg zur Arbeit oder auf der

längeren Radtour am Wochenende. „E-Bikes sind steuer- und zulassungsfrei, können

ohne Führerschein genutzt werden und unterliegen keiner Versicherungspflicht. Sie legen

mit vollgeladenem Akku bis zu 70 Kilometer Strecke umweltfreundlich und emissionsfrei

zurück. Und natürlich lässt sich parallel zum Elektroantrieb das Rad mit der eigenen

Muskelkraft bewegen. Diese attraktive Form individueller Mobilität kommt bei immer mehr

Verbrauchern sehr gut an“, sagt Thomas Lehner, Zweirad-Experte bei A.T.U. Dabei ist der

wartungsfreie Elektromotor beispielsweise am Vorderrad installiert, der Akku meist

unterhalb des Gepäckträgers. Erhältlich sind die emissionsfreien E-Bikes ab etwa 800

Euro.

Wer in der City oder stadtauswärts ein wenig schneller unterwegs sein möchte, fährt mit

Motorrollern bis 50 ccm bestens. A.T.U verfügt in diesem Bereich über ein breites

Sortiment. Die Nachfrage in den Filialen ist groß – ganz gegen den allgemein rückläufigen

Trend im motorisierten Zweiradfachhandel. Insbesondere die attraktiven Preise bei hoher

Markenqualität, die sich deutlich vom Baumarkt-Bereich abhebt, sowie die innovativen

Designs und Farbkombinationen stoßen auf positive Resonanz bei den Rollerfreunden

hierzulande. So blickt A.T.U prozentual betrachtet gegenüber dem Vorjahr auf zweistellige

Verkaufssteigerungen – derzeit ist Deutschlands Nummer eins im Kfz-Servicebereich

auch der größte Händler für motorisierte Zweiradfahrzeuge.

 

Quelle: A.T.U

Tags:
A.T.U, E-Bike
Datum:
Donnerstag, 22. April 2010, 13:25 Uhr

Kommentar abgeben

» Besondere Hinweise für Spammer

Die E-Mailadresse in den Angaben benötigen wir zur Anzeige Ihres persönlichens Gravatars. Sollten Sie bisher noch keinen Gravatar nutzen, können Sie sich kostenlos auf Gravatar.com für die Nutzung registrieren.