Archiv für März 2016

Schon ab 4,99 Euro telefonieren, schreiben und surfen: K-Classic Mobil stellt neues Tarif-Portfolio vor

Donnerstag, 31. Mrz 2016, 10:35 Uhr

 Ob Vielsurfer oder Wenignutzer: K-Classic Mobil Kunden profitieren ab sofort von den neuen Surf & Talk Tarifen. K-Classic Mobil erweitert darüber hinaus auch sein Angebot an flexiblen Zusatzoptionen: Die neuen Monats- und Urlaubstickets bieten zusätzliches Highspeed-Volumen für die Nutzung in Deutschland sowie Einheiten zum Telefonieren oder Surfen im Ausland. Neue Surf & Talk Tarife für jeden Bedarf Für nur 4,99 Euro pro Monat können Kunden mit dem Surf & Talk XS ihre kommunikativen Grundbedürfnisse abdecken. Im Tarif enthalten sind 100 Frei-Einheiten für Inlands-Gesprächsminuten und -SMS in alle deutschen Netze sowie eine Surf-Flat mit 100 MB Highspeed-Internet mit bis zu 21,6 Mbit/s.   Nutzer des Surf & Talk S erhalten für 7,99 Euro monatlich 300 Einheiten und [...]

Single-Knappheit, Spaß und der eigene ‚Marktwert‘: Warum Menschen im Internet auf Partnersuche gehen

Donnerstag, 31. Mrz 2016, 10:12 Uhr

 Hamburg, 31. März 2016: Am 6. April dieses Jahres feiert ElitePartner zwölfjähriges Bestehen. Das sind zwölf Jahre, in denen das Team des Hamburger Unternehmens erfolgreich kultivierte, anspruchsvolle Singles mit passenden Lebensstilen zusammenbringt. Doch warum machen sich überhaupt so viele Menschen online auf die Suche nach dem passenden Partner? Anlässlich des Jubiläums fragte ElitePartner über 4.000 Personen, die schon einmal das Internet für die Partnersuche eingesetzt haben, warum sie auf die Online-Suche vertrauen. Die Top 10 Gründe für die Online-Partnersuche: 1.    Große Auswahl potenzieller Partner (36 %) 2.    Gezielte Suche nach Merkmalen (33 %) 3.    Wenig Begegnung mit Singles im realen Leben (31 %) 4.    Der Spaß-Faktor (30 %) 5.    Eine Vielzahl an Informationen über potenzielle Partner (29 %) 6.    [...]

Streit mit dem Vermieter: Fast jeder 5. Mieter beanstandet Nebenkostenabrechnung

Dienstag, 29. Mrz 2016, 10:42 Uhr

19 Prozent der deutschen Mieter hatten schon einmal Zoff wegen der Nebenkostenabrechnung / Häufigster Reklamationsgrund sind Rechenfehler oder falsche Angaben, das ergibt eine repräsentative Umfrage von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale / Besserverdiener legen sich besonders oft mit ihrem Vermieter an. Nürnberg, 29.03.2016. Wenn jetzt wieder die Nebenkostenabrechnung ins Haus flattert, heißt es, genau hinschauen. Denn bei der Auflistung und Berechnung verschiedener Betriebskosten kann einiges schiefgehen. Fast jeder 5. deutsche Mieter (19 Prozent) berichtet, dass er wegen der Nebenkostenabrechnung schon einmal Ärger mit seinem Vermieter hatte. Das ergibt eine repräsentative Umfrage von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale. Einige finden [...]

Immowelt und BFW Bundesverband vereinbaren langfristige Kooperation

Donnerstag, 24. Mrz 2016, 11:08 Uhr

Starker Schulterschluss für den Mittelstand: Immowelt und BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen vereinbaren langfristige Kooperation / Mitglieder des BFW Bundesverbandes profitieren von attraktiven Rabatten bei der Online-Vermarktung auf immowelt.de und immonet.de / Sonderkonditionen für estatePro, die High-End-Software für Bauträger, Projektierer und Großverwalter Nürnberg/Berlin, 23.03.2016. Großer Schulterschluss in der Immobilienbranche: Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. und die Immowelt Group, zu der mit immowelt.de und immonet.de zwei der führenden Immobilienportale gehören, haben eine langfristige Kooperation vereinbart. Die rund 1.600 Verbandsmitglieder des BFW profitieren von einer Partnerschaft, die auf die speziellen Anforderungen der Branchen-Profis abgestimmt ist. [...]

Immobilienboom in Nürnberg: Kaufpreise steigen stärker als in Hannover, Düsseldorf und Dresden

Dienstag, 22. Mrz 2016, 10:44 Uhr

Preise für Wohneigentum in Nürnberg sind in 5 Jahren um 81 Prozent gestiegen, das zeigt eine Analyse von immowelt.de, dem führenden Immobilienportal in der Metropolregion Nürnberg / Im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten erhöhten sich die Kaufpreise in Nürnberg überdurchschnittlich stark / Aktuell kostet der Quadratmeter in Nürnberg 2.518 Euro / In 6 Nürnberger Stadtteilen sind die Immobilienpreise mehr als doppelt so hoch wie 2010 / Teuerster Stadtteil mit 4.086 Euro pro Quadratmeter ist Gärten h. d. Veste, am günstigsten ist es in Gibitzenhof (1.698 Euro) Nürnberg, 22. März 2016. Die Immobilienpreise in Nürnberg gehen durch die Decke: Die [...]

Der Frühling kommt: Die Maschseeflotte startet

Montag, 21. Mrz 2016, 15:33 Uhr

 Am Karfreitag, 25. März 2016, sticht Kapitän Rolf Lange mit seinem Team erstmalig in diesem Jahr in See. Zunächst wird das Hauptlinienboot "Deutschland" ablegen. Der Einsatz der drei weiteren Boote entscheidet sich anhand der aktuellen Wetterlage. Fahrplan der Maschseeflotte Vorsaison bis 15. Mai: täglich 11 - 17 Uhr Hauptsaison bis 15. September: täglich 10 - 18 Uhr Nachsaison bis Ende Oktober: täglich 11 - 17 Uhr Weitere Informationen erhalten Sie unter: uestra-reisen.de   Quelle  [...]

Unistädte im Check: Fast 23 Euro pro Quadratmeter – Luxus-Apartments werden zum Problem für Studenten

Mittwoch, 16. Mrz 2016, 10:03 Uhr

Luxus Studentenbude: München (22,70 Euro pro Quadratmeter), Ulm (16,90 Euro) und Stuttgart (15,50 Euro) sind die teuersten Unistädte / Möblierte, exklusive Apartments treiben häufig die Preise in die Höhe / Stärkste Anstiege in Potsdam (38 Prozent), Ulm und Siegen (jeweils 36 Prozent), das zeigt der Mietpreis-Check Unistädte von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale / Die günstigsten Singlewohnungen gibt es in Chemnitz (5,40 Euro) Nürnberg, 16. März 2016. Alleine wohnen wird für Studenten zum Luxus: In München kostet der Quadratmeter in einer Singlewohnung inzwischen 22,70 Euro (Median). Für einzelne Objekte mit exklusiver Ausstattung in bester Lage werden sogar Preise von [...]

Hannover liebt seine Öffis: 93 Prozent sind mit dem Nahverkehr zufrieden

Dienstag, 15. Mrz 2016, 13:45 Uhr

 Bestnoten für die üstra bei der Lebensqualität in Hannover: Von 24 Lebensbereichen schneidet der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) am besten ab. 93 Prozent der Befragten sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln  zufrieden oder sehr zufrieden. Im Vergleich zur letzten Erhebung aus dem Jahr 2011 bedeutet dies eine Steigerung von sieben Prozentpunkten. Der üstra Vorstandsvorsitzende André Neiß freut sich über dieses Ergebnis: „Die große Zufriedenheit der Hannoveraner mit ihrem Nahverkehr zeigt uns, dass wir mit unserem Verkehrsangebot das Bedürfnis nach schneller, flexibler und umweltfreundlicher Mobilität erfüllen. Das ist das Verdienst unserer engagierten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter." Vor allem mit der Erreichbarkeit der Innenstadt sind die Hannoveraner sehr zufrieden - 49 Prozent nutzen dafür den ÖPNV. Die Zufriedenheit liegt hier bei unschlagbaren [...]

Kaspersky-Schätzung: 15 US-Dollar Schwarzmarktpreis für einen gehackten Steam-Account

Dienstag, 15. Mrz 2016, 13:33 Uhr

 Untersuchung von Kaspersky Lab analysiert gefährliche Kampagne gegen Gamer   Moskau/lngolstadt, 15. März 2016 - Nutzer der Gaming-Plattform Steam werden verstärkt von Cyberkriminellen attackiert. Kaspersky Lab hat in diesem Zusammenhang die gefährliche und sehr flexibel einsetzbare Malware-Gattung der „Steam Stealer" analysiert [1]. Demnach hat Steam vor allem Online-Gaming-Gegenstände  und Zugangsdaten der Nutzer der Spieleplattform im Visier. Nach Schätzungen von Kaspersky Lab werden die gestohlenen Accounts für durchschnittlich 15 US-Dollar auf dem Cyberschwarzmarkt verkauft. Betroffen sind laut Kaspersky Lab Nutzer in verschiedenen Ländern weltweit. In Europa sitzen die Opfer vor allem in Deutschland und Frankreich.   Steam ist mit über 100 Millionen registrierten Nutzern weltweit eine betriebssystemübergreifende digitale Vertriebsplattform für Computerspiele und Software. Sie wird von der Valve Corporation betrieben und [...]

Microsoft-Chefin Sabine Bendiek: „Investitionsstau bedroht Innovationskraft“

Montag, 14. Mrz 2016, 08:35 Uhr

 Auf der CeBIT zeigt Microsoft, welche Investitionen in den Wandel sich auszahlen - und auf ein #DigitalesWirtschaftswunder einzahlen Hannover, 14. März 2016 - Die konjunkturelle Lage in Deutschland ist gut, die Auftragsbücher sind voll. Die Eigenkapitalquote deutscher Unternehmen erreicht Rekordhöhen, das Zinsniveau Tiefststände. Und auch der Bundeshaushalt steht auf einem stabilen Fundament. Ideale Voraussetzungen, um die digitale Transformation auch finanziell zu stemmen. Unter dem Motto #DigitalesWirtschaftswunder stellt Microsoft auf der CeBIT sieben Faktoren vor, die den Wandel in Unternehmen und staatlichen Institutionen in Deutschland beschleunigen und als Investitionsziele die Chancen der Digitalisierung effizient erschließen. „Finanzstärke und Investitionsschwäche am Standort Deutschland passen nicht zusammen. Für ein #DigitalesWirtschaftswunder braucht es Mut zur Veränderung und einen kühnen Plan", erklärt Sabine Bendiek, [...]

Lumia Do Great Things Gründerwettbewerb: Frank Thelen und Microsoft küren innovative Startups

Donnerstag, 10. Mrz 2016, 20:02 Uhr

 Microsoft Deutschland gibt die drei Gewinner des Startup-Wettbewerbs von Lumia „Do Great Things" bekannt. Aus zahlreichen Einsendungen wählte die Jury unter anderem die Charity-App nate helps, die zeigt, wie man mit Werbung auch Gutes tun kann. Ratingen, Berlin 9. März 2016. - Gesundheit, Wohltätigkeit und Sport sind die Themen, mit denen die Gewinner des Microsoft Lumia Startup Wettbewerbs unter dem Motto „Do Great Things" die Jury überzeugen konnten. Den Sieger-Teams, die sich per Online-Bewerbung gegen ihre Konkurrenz behaupteten, winkt nun ihr wohlverdienter Preis: Ein Lumia 950 Business-Paket, 10.000 Euro sowie ein Coaching mit Startup-Experte Frank Thelen. „Auch, wenn die drei Sieger auf den ersten Blick vielleicht nichts verbindet, haben sie in meinen Augen doch eine Gemeinsamkeit; einen innovativen technischen [...]

Was der Krieg in Syrien wirklich kostet

Dienstag, 8. Mrz 2016, 10:24 Uhr

 Bericht von World Vision und Frontiers Economics enthüllt erschreckende wirtschaftliche und soziale Kosten 8,2 Millionen vertriebenen Kindern in der Region fehlt Unterstützung und Perspektive Verluste an Bildung, Gesundheit und Wirtschaftskraft wirken sich langfristig negativ auf die Region aus Friedrichsdorf, 8.3.2016. Der Krieg in Syrien kostet jeden Monat ca. 4,5 Milliarden US-Dollar - allein an verlorenen Wirtschaftschancen. Für die Menschen in Syrien und rund 90 Prozent der syrischen Flüchtlinge in der Region bedeutet dies: ein Leben mit immer weniger Ressourcen, immer höheren Schulden, mehr Gründen zur Flucht. Es sind erschreckende Zahlen, die ein Bericht der Hilfsorganisation World Vision heute enthüllt. Sie beziffern die Kosten des Konflikts in Syrien und zeigen auf, wie stark diese gestiegen sind und [...]

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent

Dienstag, 8. Mrz 2016, 09:53 Uhr

Studenten können in 60 von 65 Unistädten Miete sparen, wenn sie statt in eine Singlewohnung in eine Wohngemeinschaft (WG) ziehen / Am größten ist die Ersparnis in Ulm (47 Prozent), Siegen (37 Prozent) und Karlsruhe (36 Prozent), das zeigt der Mietpreis-Check Unistädte von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale / Teure möblierte Apartments sind in vielen Studentenstädten ausschlaggebend für die Preisunterschiede / In Rostock, Dresden und Düsseldorf wohnen Studenten alleine günstiger Nürnberg, 8. März 2016. Das neue Semester hat noch nicht begonnen, schon gibt es Frust bei den Studenten. Grund sind zahlreiche Luxus-Apartments, die in vielen Unistädten die Preise für Singlewohnungen in [...]

Triada übernimmt heimlich die Kontrolle über Android-Geräte

Freitag, 4. Mrz 2016, 10:55 Uhr

 Kaspersky Lab identifiziert komplexen und modularen Android-Trojaner   Moskau/lngolstadt, 4. März 2016 - Kaspersky Lab identifiziert Triada [1], eine neue, sehr komplex und modular arbeitende Malware, die sich gegen die Android-Plattform richtet. Die Schädlingsversionen von Triada nisten sich im Hauptspeicher eines infizierten Geräts ein und sind daher kaum zu erkennen und zu entfernen. Zudem können sie nach der Installation laufende Prozesse von Android modifizieren (Zygote-Prozess). Zu den negativen Auswirkungen der Triada-Infektionen gehört das Abfangen von In-App-Kaufprozessen per SMS. Endgeräte mit Android 4.4.4 und früher sind besonders gefährdet.   Laut den Experten von Kaspersky Lab waren im vergangenen Jahr elf der 20 am weitesten verbreitetsten Trojaner [2] in der Lage, sich Zugriffsrechte für Verwaltungsaufgaben auf Android-Geräten (Superuser) zu verschaffen und so [...]

Mietpreisbremse in Thüringen kommt: Seit 2010 stiegen die Preise in Erfurt um 19 Prozent, in Jena um 13 Prozent

Donnerstag, 3. Mrz 2016, 12:33 Uhr

Thüringen führt die Mietpreisbremse in Erfurt und Jena ein / In den vergangenen 5 Jahren sind die Mieten in Erfurt (19 Prozent) und Jena (13 Prozent) spürbar angestiegen / Die Preise für Mietwohnungen und -häuser liegen in Jena aktuell bei 8,60 Euro pro Quadratmeter und in Erfurt bei 6,90 Euro, das zeigt eine Mietpreisanalyse von immowelt.de, einem der führenden Immobilienportale Nürnberg, 3. März 2016. Zahlreiche Bundesländer haben es vorgemacht - nun zieht auch Thüringen nach: Voraussichtlich noch im März wird in Erfurt und Jena die Mietpreisbremse eingeführt. Das teilte gestern die Thüringer Landesregierung mit. In beiden Städten waren die Mieten in den [...]